24. Juni 2013 Oberhausen solidarisch mit Flutopfern –

fast 5000 Euro ist das Ergebnis der Spendengala im Ebertbad

Auf Initaitive des Akkordeonorchesters Oberhausen e.V. kamen Oberhausener Künstler und Musikgruppen zusammen. Das Ebertbad war großartig und stellte kostenlos den Veranstaltungsraum zur Verfügung: “Ein riesengroßes Dankeschön geht an das Ebertbad”, sagt AOO-Vorsitzende Andrea Kunze, “die waren sofort mit dabei, ohne zu zögern, so dass wir alles in kürzester Zeit planen und organisieren konnten.”

Das vielseitige Programm aus Amateuren und Profis war für das Publikum im ausverkauften Ebertbad ein Genuss. Die Besucher spendeten fleißig in den bunten Spendeneimer. Schirmherr Bürgermeister Klaus-Dieter Broß war angetan und ausgesprochen zufrieden.

23. Juni 2013 Benefizgala für die Opfer der Flutkatastrophe 2013

Wer hat nicht die Schlagzeilen gelesen wie: „Deiche geben reihenweise nach”, „Wie ein Kampf gegen die Fluten verloren geht”, „Hochwasser erfasst die Bahn” oder „Helfer arbeiten bis zur Erschöpfung”. Wer hat nicht gedacht: „Mensch, was sind die Betroffenen arm dran” oder „hab ich doch Glück, nicht in diesem Schlamassel zu stecken”.
Bestimmt haben auch viele gedacht: „Schade, dass ich nicht helfen kann, da ich so weit weg bin.”

So haben auch wir vom Akkordeon-Orchester Oberhausen gedacht, uns einen Ruck gegeben und uns vorgenommen, ganz schnell und mit möglichst einfachen Mitteln ein Benefizkonzert auf die Beine zu stellen. Und das Ergebnis ist – das können wir dank der großen Hilfs- und Mitwirkungsbereitschaft aller Beteiligten schon jetzt behaupten – beeindruckend. Fast alle unsere Orchester-Spieler „machen einfach mit”. Das Ebertbad hat rasend schnell und völlig unkompliziert gesagt: „Klar, wir sind dabei!” Die Emotions-Musicalshow freut sich riesig über die Gelegenheit, anderen mit ihrer tollen Musik Gutes tun zu können. Benjamin Eisenberg und Matthias Reuter reagierten prompt ebenso positiv und stellen sich spontan für die Moderation und sicherlich für die ein oder andere kabarettistische Einlage zur Verfügung. Selbstlos runden Otto Beatus und Jürgen Sarkiss vom Theater Oberhausen die Gala mit klavierbegleiteten Songs ab, auch wenn sie am gleichen Tage noch in den Diensten des Theaters stehen. Die Übernahme der Schirmherrschaft ist Herrn Bürgermeister Broß eine Ehrensache.

Nach drei Tagen intensiver Vorbereitung stehen wir nun heute hier und sind stolz und froh, zu einer Benefizgala im Ebertbad einladen zu können. Nun fehlt nur noch das Publikum, an das wir hiermit appellieren:  Kommen Sie zahlreich, belohnen Sie die Künstler mit einem satten Applaus und spenden Sie großzügig für die Opfer der Flutkatastrophe. Es wird Ihnen dafür etwas geboten!

Links zu den Künstlern und Gruppen, die komplett ohne Gage auftreten:

Sponsoren, die die Veranstaltung ermöglicht haben und dafür sorgen, dass die Eintrittsgelder vollständig den Flutopfern zu Gute kommen werden:

  • Das Ebertbad stellt kostenlos Saal, Technik und Personal. Außerdem tritt das Ebertbad als Veranstalter auf und stellt seine Infrastruktur für Werbung und Kartendruck zur Verfügung.
  • Die OGM verzichtet auf die sonst fällige Veranstaltungsumlage.
  • Die Volksbank Rhein-Ruhr übernimmt die Gema-Gebühren.
  • Die Stadtsparkasse Oberhausen unterstützt werbetechnisch

 

Sonntag, 23. Juni 2013, 11:00 Uhr

Ebertbad Oberhausen, Ebertbad 4, 46045 Oberhausen

Eintritt: 10 EURO

Kartenvorverkauf: Ebertbad  und bei allen Mitwirkenden

Infos: www.ebertbad.de oder hier

Die Reinerlöse der Veranstaltung gehen an das Spendenkonto Aktion Deutschland

30. Mai – 02. Juni 2013 – Konzertreise nach Jesolo / Venedig

Vom 30.05. – 02.06.2013 nahm unser Festival-Orchester, bestehend aus Spielerinnen und Spielern des UO, EO und einer Gastspielerin an einem Chor- und Orchester-Festival in Jesolo / Venedig teil. Als einziges teilnehmendes Orchester eröffneten wir das Festival am Nachmittag des 31.05.13 in Jesolo. Anschließend hörten wir eine interessante und bunte Mischung von Chordarbietungen aus ganz Europa.

Der zweite Tag unserer Orchesterreise nach Italien war für einen Aufenthalt im romantischen Venedig vorgesehen. Endlich schien auch wieder die Sonne, so dass es für alle ein unvergesslich schöner Tag wurde. Nach einem weiteren geselligen Abend im Hotel Colonna flogen wir auch schon wieder nach Hause. Fazit: Die lang ersehnte Orchesterfahrt war sowohl musikalisch als auch für die Gemeinschaft ein toller Erfolg und wir freuen uns auf unsere nächste Festival-Orchester-Reise in 2015. Paris oder Barcelona, wer weiß…?