23. – 25. Juni 2017 Konzertreise nach Weimar

Am Freitag um 08:00 h startete unsere Konzertreise mit dem Reisebus mit einigen Schlachtenbummlern an Bord. So fuhren wir in die schöne Stadt Weimar.

In Weimar lernten wir die Geschichte der Stadt und ihre weltbekannten Bürger: Goethe, List und Schiller- um nur einige aufzuzählen – bei einer Führung kennen. Das Hotel „Am Frauenplan“ traf den Geschmack aller Mitreisenden.

Der Abend klang bei zünftigen Speisen im Schwarzbierhaus aus.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Musik: Probe am Morgen, Orchesterfoto am Nachmittag und dann ein wunderbares Konzert am Abend.

Neben der Sinfonie aus der Neuen Welt, welche das Akkordeon-Orchester spielte, gab unsere „Gastgeberin“ Sabine Könke auf dem Akkordeon ein Tango-Solo. Der Pianist Dmitry Bendiktis beförderte uns mit Variationen über ein Ukrainisches Lied auf dem Konzertflügel ins Land der Träume.

Unser Weimarer Publikum war neugierig, diszipliniert und schlussendlich begeistert. Genauso wie wir.

Nach dem Frühstück am Sonntag- brachte uns Ritter-Kurt-Arthur-von-Sterkrade mit seinem Ross, pardon Bus, zum Schloss Belvedere. Das schöne Gebäude und der beeindruckende Park waren den Schlenker wert.

Die Konzertreise nach Weimar wurde zu einem Highlight in der Vereins-Chronik.